Freitag, 21. Januar 2011

SCHLAUCHSCHAL-"BESTELLUNG"

Nachdem ich meinen Schal mit Stolz das erste Mal getragen habe,fand Lars ob ich für Kinder auch so EINEN nähen könne :)
Aber natürlich,Mami hat ja Freude dass sie noch für einen Ihrer Jungen nähen darf....
Also,Stoff habe ich ja genug,es konnte losgehen.Aussen mit einem Streifenstoff,innen mit Stoffresten,dekoriert mit ein paar Stickis,von der Stickmaschine(ja,genau jetzt ist es an der Zeit,dass ich mir ein paar tolle Stickis besorge...),ein Stück Webband und einem selber genähtem Stoffstern(der überdeckt ein Loch(Löchlein)...hkmh...bin ehrlich ;)...
Der nächste wird wieder für mich sein...lach


                                                 LIEBE GRÜSSE DANIELA

Kommentare:

  1. Super sieht der Schal aus, kein Wunder, dass der junge Mann auch einen haben wollte :)
    Liebe Grüße!!! maria

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Daniela,

    der Schal ist superschön geworden.
    Der wär auch was für meinen Sohn;-)

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. der ist ja cool!!!! richtig männlich!! :-)
    liebe grüsse christina

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag die Schlauchschals auch super gerne.

    Bei uns hat es wieder geschenit.

    Inspiriert von Deinen nähe ich vielleicht noch ein paar.

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  5. sieht super aus, passend zum neuen shirt!
    lg, kirsten

    AntwortenLöschen
  6. heeee den find ich auch klasse....da sind die füchse drauf...tolles stöffchen!!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  7. Schön, wenn die Kinder nach Genähtem verlangen! Der Schal ist toll geworden!

    Löchlein??? Wo??? ich hab nix gesehen! ;o))

    GLG Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. ...he wow!!!!!
    dä isch de wuuuuuuuuunderschön worde!!!!
    di sohn het ächt gschmackt!!!!
    gäll u äs macht meeeeega spass die ds nähie:-) ?
    lg nathalie

    AntwortenLöschen
  9. Hi, hab grad entdeckt dass du auch dem Loop-Fieber verfallen bist.. :-)
    Loops kann man nie genug haben!!!
    LG von deiner Leserin Nr. 58
    Susi

    AntwortenLöschen